Professor Yuval Golan obtained his PhD in Materials and Interfaces from the Weizmann Institute in 1996 and spent three years as a postgraduate researcher at the Materials Research Laboratory, University of California, Santa Barbara. In 1999 he joined the Department of Materials Engineering at Ben-Gurion University and in 2010 he was promoted to full professor and appointed as Director of the Ilse Katz Institute for Nanoscale Science and Technology at BGU. His research interests include surfactant assisted synthesis of nanomaterials and chemical epitaxy of semiconductor thin films.

Prof. Golan is an active researcher in the area of nano-materials and thin films, has published over 120 papers in peer-reviewed international journals and supervised some 40 junior researchers (postdocs, MSc and PhD students). Since 2016 Prof. Golan is also Chairman of Graduate Studies in the Department of Materials Engineering and Chairman of the Synchrotron Committee of the Israeli Academy of Science.

Michael Brenner ist Professor für Jüdische Geschichte und Kultur an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Direktor des Center for Israel Studies an der American University in Washington, D.C. Er ist Internationaler Präsident des Leo Baeck Instituts und gewähltes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften sowie der Accademia Nazionale Virgiliana in Mantua. 2014 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Zu seinen Buchveröffentlichungen, die in über zehn Sprachen übersetzt wurden, zählen: Israel: Traum und Wirklichkeit des jüdischen Staates, Kleine Jüdische Geschichte, Propheten des Vergangenen: Jüdische Geschichtsschreibung im 19. und 20. Jahrhundert sowie Jüdische Kultur in der Weimarer Republik. U.a gab er die Geschichte der Juden in Deutschland von 1945 bis in die Gegenwart heraus.

Eli Barnavi ist Professor für Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit auf der Tel-Aviv Universität sowie wissenschaftlicher Berater des Museums “Haus der Europäischen Geschichte” in Brüssel.

Von 2000 bis 2002 war er der israelische Botschafter in Frankreich.

Eli Barnavi schrieb etwa zwanzig Bücher über Frankreich und Europa im Aufruhr der Religionskriege und über die zeitgenössische Geschichte Israels und des jüdischen Volkes. Er veröffentlichte zahlreiche Studien in Fachzeitschriften in Europa, den USA und Kanada, sowie politische Artikel in der israelischen und europäischen Presse.